Rezeption Telefon 02961 9810
achtsamer Umgang mit Stress

Mit Kraft
und Stabilität
zurück ins
Leben.

Achtsamer Umgang mit Stress

Das Achtsamkeitstraining besteht aus Elementen der asiatischen Heilgymnastik Chi Gong und Yoga, Atem- und Gehmeditation und Achtsamkeitsübungen.

Im chinesischen Raum ist die Pflege der eigenen Gesundheit sehr verbreitet und sehr weit entwickelt. Dort ist es selbstverständlich, die eigene Gesundheit selbst zu pflegen. Dazu gehören regelmäßige Bewegung, Achtsamkeitsübungen und Meditation. Dies dient dazu, das Gleichgewicht zwischen körperlichen, geistigen und seelischen Prozessen wieder herzustellen. Meditation ist Ausrichtung zur eigenen Mitte. Dies bedeutet, dass durch Meditation das innere Gleichgewicht wieder hergestellt werden kann, wenn es durch Stress oder belastende Ereignisse gestört ist. Seelische Belastungen werden in ihrer Tiefe und Dauer abgeschwächt und die negativen gesundheitlichen Folgen verringert.

Das  Achtsamkeitstraining trägt zu einem gesundheitsbewussten Verhalten bei. Regelmäßige Bewegung und die Kontaktaufnahme mit dem eigenen Körper, dem eigenen Geist und der eigenen Seele veringern das Verlangen nach Suchtmitteln und fördern ein Verhalten, das am Wachstum und Wohlbefinden der eigenen Person orientiert ist. Somit leistet es einen Beitrag zur Erlangung einer zufriedenen Abstinenz.